News & Media

Coaching wirkt

Noch wird einem Coaching oft misstraut. Doch der Wirtschaftspsychologe Carsten C. Schermuly antwortet klipp und klar: Coaching wirkt. In seinem Buch...

Mehr

Frauen scheitern nicht zufällig an Selbstzweifeln

Der Frauenstreik kann positiv in Erinnerung bleiben. Ja, er sollte und kann dies, meint Margrit Stamm, emeritierte Professorin für...

Mehr

An echten Visionen lässt sich teilhaben

Wer neu ein Unternehmen gründet, möchte meist die Welt verändern. Oder er oder sie widmet sich mit Leidenschaft einer Sache und macht diese schlicht...

Mehr

Identitätsökonomie?

Das ist die Weiterentwicklung ökonomischen Denkens, schreibt Gerhard Schwarz, Präsident der Progress Foundation. Wichtige Impulse wären erstens, dass...

Mehr

Die Seele hat ihren eigenen Rhythmus

Nur wenige Syndrome und Krankheiten in der Psychotherapie oder auch im beruflichen Alltag (Business Coaching) lassen sich eindeutig diagnostizieren....

Mehr

Messen. Werten. Raten! - Fluch oder Segen?

Es ist nicht ganz neu, dass die Gesellschaft ihre Leistungen misst und bewertet. Doch die heutige allgegenwärtige Sammelwut und Datenflut ist schwer...

Mehr

Das Prinzip Workaround

Wer das Prinzip des Sichdurchwurstelns so richtig betrachtet, erkennt darin Ansätze, um mit Komplexität klug umzugehen. Auch punkto Selbstmanagement....

Mehr

Individuell sein in Zeiten des Ich-Theaters

Wir leben in Zeiten des Individualismus. Das ist nicht neu! Neu ist eher, dass sich der Identitätsbegriff in den vergangenen zwei Jahrzehnten...

Mehr

Ein Roboter mit Moral. Das bekommt niemanden gut

Menschliche versus künstliche Intelligenz: Dieser Konfrontation stellt sich Ian McEwan in seinem neusten Buch «Maschinen wie ich». Es geht darum zu...

Mehr
, Verhandeln

Wie zeigt man beim Verhandeln Stärke?

Überall und jeden Tag wird verhandelt. Viele bevorzugen es, dabei "rote Linien" zu ziehen. Was oft kontraproduktiv sei. Es gebe bessere Mittel,...

Mehr
, Excentra GmbH

Jean-Luc Mauron ist neu Senior Berater bei der Excentra GmbH

Wer Führung und Kommunikation leben will, benötigt Wissen und Erfahrung in Personal- und Organisationsfragen. Das gilt für Unternehmen,...

Mehr
, Leadership

Keine Zukunft ohne Herkunft

Erinnerung müsse zukunftstauglich sein; und so benötige die Schweiz ein realistisches Selbstbild. Dazu gehöre ein intaktes Geschichtsverständnis. Denn...

Mehr
, Gymnasiale Bildung

Sparen! Die Sicht eines Gymi-Rektors

Zeit ist ein wichtiger Wert in der gymnasialen Bildung: Zeit für den Erwerb von Wissen und Fertigkeiten, ohne sogleich den Zweck zu sehen. Soviel ist...

Mehr
, Geschichtsschreibeung

Geschichte hilft, Zukunft zu schreiben

Geschichte aufarbeiten, ist oft der Schlüssel zum besseren Verstehen. Und so Voraussetzung, um Zukunft zu gestalten. So jüngst geschehen mit der...

Mehr
, Demokratie und Politik

Anregungen für eine praktische Politik

Wenn ein alt Bundesrat in die Tasten greift, um sich über Demokratie, Markt und Emotionen zu schreiben, muss er wissen, was er tut. Sonst läuft er...

Mehr
, Selbstwahrnehmung

Echtzeit, Eigenzeit und Langeweile

Wer sich mit der Zeit beschäftige, beschäftige sich automatisch mit der Gesellschaft, sagt der Philosoph Rüdiger Safranski im Interview mit dem...

Mehr
, Medien

Chefredaktor war einmal

Der digitale Wandel verschont die Medien wahrlich nicht. Grosse Zeitungen wie Blick oder Tagesanzeiger verlieren ihre Chefredaktoren, ihre...

Mehr
, Wissenschaft erklären

Die Jungen mit allerhand Wissenschaft erreichen

Immer wieder stellt sich die Frage, wie mit „echter“ Wissenschaft Laien und damit allenthalben Bürgerinnen und Bürger zu erreichen ist? Und dies mit...

Mehr
, Leadership

Leadership: Das Verhalten, das Erfolg schafft

„Die weichen Faktoren sind die harten. Sie entscheiden am Ende über den Erfolg.“ So lautet die Antwort von Jack Zenger, gemäss Handelszeitung (Nr. 48,...

Mehr
, Mediennutzung

Szenen aus der Medienwelt

Der Trend zu mobiler Kommunikation führt zu einer intensiveren Mediennutzung, doch wird die Zeit weniger für Information, dafür mehr für Games und...

Mehr
, Wissenschaftspolitik

Politiker und die Wissenschaft

Wie verlaufen bei wissenschaftspolitischen Fragen die Fronten im Parteienspektrum? Vor allem entlang von zwei Dimensionen, erklärt Polit-Geograf...

Mehr

"Politische Fragen müssen politisch entschieden werden"

Der Soziologe Ralf Dahrendorf, vertrat zeitlebens einen unkonventionellen Liberalismus, schrieb Olivier Zimmer, Professor für moderne europäische...

Mehr
, Medien

Zeitungsn sterben langsam, aber sie sterben

Die Zukunft von Zeitungen auf Papier ist ungewiss. Ja, doch wichtiger zu fragen sei, ob es Medien gelingen werde, die Bindung an die Marke im...

Mehr

Gute Bildungspolitik ist beste Wirtschaftspolitik

Die Bildungsökonomie versteht unter Bildung eine Art Investition in Wissen, Kompetenzen und Fähigkeiten der Bevölkerung, sodass die Menschen ihre...

Mehr
, Schweizerischer Wissenschaftsrat

50 Jahre sind nicht genug

Wissenschaftspolitik darf nicht auf Standortpolitik reduziert, der „Nutzen“ von  Wissenschaft nicht primär alltagspraktisch definiert und die Freiheit...

Mehr
, Menschsein

Erfinden kann nur, wer im Zwiespalt sitzt

Der Mensch sei primär ein Mangelwesen, meint der Philosoph und Publizist Ludwig Hasler in einem Interview mit persönlich.com. Er müsse sich immer...

Mehr

Überwachungskultur bedroht Gesellschaftsvertrag

Ob es nicht an der Zeit wäre, den Gesellschaftsvertrag noch einmal neu auszuhandeln angesichts einer Überwachungskultur als Folge der Nutzung des...

Mehr
, Gesellschaft

Psychogramm der Schweizer Berufseinsteiger

Was erwarten Studierende und jungen Berufstätigen heute? Davon handelt die Studie „Universum Professional Research Schweiz 2015“. Fazit: Viel...

Mehr

Schlaf - Helfer des Lebens

Warum hat die Evolution das gefährliche Verhalten des Schlafens nicht ausgemerzt? Unter anderem darüber sinniert der Biochemiker Gottfried Schatz,...

Mehr
, Coaching

Warum ausharren am falschen Ort

Auch Führungskräfte suchen Sinn in ihrer Arbeit und bedürfen der Wertschätzung. Tagtäglich. Doch was, wenn sie ihren Job zunehmend als Zumutung und...

Mehr
, Literatur

Literatur in Zeiten multimedialer Beschleunigung

Der Wert der Literatur in einer Epoche, in der sich die Inhalte immer mehr medial verflüssigten, bestehe darin, dass sie einen Ruhepol der Langsamkeit...

Mehr
, Medien und Qualität

Auch Massenmedien müssen Position beziehen

Es wäre einfältig zu glauben, dass über alles berichtet werden muss. Wer seine Rechte und Werte verteidigen wolle, müsse mit Information vorsichtiger...

Mehr
, Coaching

Vorsicht: Achtsamkeit überall!

Psychologen und Anbieter von Seminaren für Manager und andere gestresste Mitbürger halten weltweit Menschen zur Achtsamkeit an. Auch Stapel voller...

Mehr
, Management

Lob auf die Skepsis als Kultur der Nach-Fragens!

Wer glaubt und überzeugt, gewinnt. Überzeugung als Grundkraft und Handwerk von Sportlern, Managern, Mentaltrainern, Politikern: Darüber schreibt der...

Mehr
, Management

Wider den Perfektionismus

Neu ist die Botschaft nicht: dass man Fehler zulassen und daraus Lehren ziehen möge. Denn nur so sei Fortschritt überhaupt erst möglich. Trotzdem...

Mehr
, Medien

Die Welt aufgeteilt in sechs Mediensystem-Modelle

Roger Blum, emeritierter Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft, wagt es: Er teilt die Welt auf in nur sechs Modelle von Mediensystemen....

Mehr
, Innovationsmanagement

Mit Angst lässt sich Innovation nicht handhaben...

Wohl aber mit einem geschärften Bewusstsein für Veränderungen, mit Neugierde und Offenheit und gutem Handwerkt, mit einem Gespür für Sinn stiftende...

Mehr
, Soziale Technologien

Geben wir unsere Freiheit leichtfertig preis?

Wir benutzen, recherchieren, teilen oder kaufen im Netz Apps, Bücher, Intimes oder Schuhe. Wir geben dauernd Informationen und Privates freiwillig...

Mehr
, Teambildung

Das geht nicht!

Öffentlich einem Spieler die Schuld zuschieben, gehe nicht, meint Startrainer Ottmar Hitzfeld im Interview mit der Handelszeitung. Für die Motivation...

Mehr
, HSG Alumni Forum

Innovation lässt sich nicht verbieten

Das Internet bringt unsern Alltag, die physische Welt der Menschen und der Dinge, digital zusammen. Weltweit und kostengünstig. Auch dank der...

Mehr
, Führung

Mit dem Blick fürs Ganze orientieren und motivieren

Wer gut führt, besitzt meist den klaren Blick fürs Ganze und kann begeistern und motivieren. Das allein ist schon schwer genug. Und doch genügt es...

Mehr
, Journalismus

Drei Ideen, Journalismus anders zu denken

Wer den Mut aufbringt quer zu denken, entdeckt Erstaunliches! In seinem Beitrag im Deutschlandradio Kultur hinterfragt Jakob Schmid die Relevanz von...

Mehr
, Führung

Vor allzu selbstsicheren CEOs wird gewarnt!

An Selbstdisziplin mangle es den Topmanagern nicht, dafür sei Selbstüberschätzung in der Führungsetage vieler Unternehmen umso verbreiteter, schreibt...

Mehr
, Organisationen im Wandel

Neue Muster für die Führungsarbeit

Experten weltweit sprechen unverhohlen von einer von Technologie getriebenen, gesellschaftlichen Revolution. Eine neue Studie namens New Work Order...

Mehr
, Kommunikation

Gut kommuniziert, wer sich selbst kennt

Der Hamburger Psychologe Friedemann Schulz von Thun weiss, was Kommuniation ausmacht und wie sie wirkt und ist dafür weltweit berühmt. Seine Modelle...

Mehr
, Risikotoleranz

Risiken bewusst ins Auge schauen können

Solange die Welt in Ordnung ist, glauben die allermeisten von uns, bestens gerüstet zu sein und bereit, um den möglichen Risiken vernünftig begegnen...

Mehr
, Qualität in den Medien

Wissenschaftsjournalismus auf dem Rückzug?

Seit Jahrzehnten beobachtet Stephan Russ-Mohl die Entwicklung des Wissenschaftsjournalismus kritisch. Nun ortet er illusionslos eine Veränderung der...

Mehr

Mit der Wahrheit macht man keine Stimmen!

Peter von Matt, Germanist und Schriftsteller

Kreativität ist die Fähigkeit, Elemente aus verschiedenen Wissensinseln miteinander zu verknüpfen, sodass etwas Neues entstehen kann. Insofern ist Wissen eine Voraussetzung für Kreativität.

Ernst Pöppel, Neuropsychologe